Pre-Quest Status

Benutzeravatar
Ilharn
Recountposter
Beiträge: 189
Registriert: 28. April 2014 15:01
Wohnort: Essen
Battle.net region: eu.battle.net
Battle.net character realm: Thrall
Battle.net character name: Ilharn

Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Ilharn » 24. Juli 2014 20:23

Guten Tag.

Momentan scheint der Gildenalltag mäßig voran zu gehen. In Bezug auf die Zukunft und unseres Ziels dem Raiden, ist es mir daher ein Bedürnis, dass nach und nach unsere Mitglieder soweit kommen und die Veteranen Dungeons absolvieren können.

Damit wir da nicht immer und immer wieder mit neuen Gruppen immer und immer wieder üben müssen und wir alle im Endeffekt nicht weiterkommen, wäre mein Vorschlag daher relativ feste Gruppen zusammenzustellen, die den Content erschließen und dann auch entsprechend in unerfahrenen Gruppen aushelfen könne, falls nötig.

Daher ist es wichtig zu wissen, wer wie weit im Fortschritt mit seiner Pre-Quest ist und sich (was wohl ebenso wichtig ist) bereit ist und ebenso sich bereit fühlt um die Veteranen Dungeons in Angriff zu nehmen.

Daher hier der Aufruf, dass sich alle melden, wie weit sie mit der Questreihe sind, sofern die Bereitschaft dazu gegeben ist. Für den einen oder anderen wird es sicherlich hart werden, denn die Vets sind nicht ganz ohne.

Am Optimalsten wäre es, dass sich vielleicht Gruppen aus Leuten bilden, die schon Erfahrung miteinander haben und ggf. eh schon viel zusammen spielen und sich "eingegroovt" haben, wenn ich das mal so sagen darf. Es bringt ja nichts, wenn man willkürlich Leute zusammenwürfelt, die sich charakterlich so unterscheiden, dass sie einfach nicht in Kleingruppen effektiv miteinander klarkommen. Da muss die Chemie schon stimmen. Ich denke, jeder weiß, was gemeint ist. Soll jetzt nicht heißen, dass ich unterstellen möchte, dass sich einige nicht leiden können oder ähnliches. Bei einigen klappt es in gewissen Gruppen halt besser - ist einfach so.

Ich für meinen Teil bin sowohl mit meinem Techpio (Tank) und mit meinem Arkanschützen (DD ggf Heal <- müsste ich erstmal probieren, ob ich das mit dem hinkriege) bereit die Vet Dungeons zu machen.

Nun seid ihr dran, eure Bereitschaft und euren Queststatus kundzutun, falls überhaupt Interesse und Wille besteht, daran auch teilzunehmen.
Dies ist lediglich nur ein Vorschlag, wie wir das angehen KÖNNTEN! Falls jemand eine andere/bessere Idee hat, immer her damit. Letzlich ist es mir ein Anliegen, dass es euch nicht langweilig wird und ihr bald gar keine Lust mehr habt auf Wildstar oder auf CRP und wir daran zerbrechen. Wir sind so ein toller Haufen, da muss man einfach was draus machen - nicht nur schnöde Dailys.

Your turn!
Bild

Gorimm
Nub
Beiträge: 2
Registriert: 19. Juni 2014 12:12

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Gorimm » 24. Juli 2014 21:56

Ich bin noch bei Stufe 2/13 = Ruf auf Max bringen

Ich bin aber dennoch gerne bei Vet Abenteuer oder Dungeons dabei.
Funktion Heiler (DD nur notfalls)

Hoyt
Nub
Beiträge: 4
Registriert: 27. Mai 2014 18:20

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Hoyt » 24. Juli 2014 22:34

Mir geht es da wie Gorimm.
Hab noch etwas Ruf bei den Verbannten zu sammeln.

Hab bisher null Erfahrung was Abenteuer oder Instanzen angeht, da es zeitlich selten klappt.
Sollte sich ein Grüppchen frischer 50er bilden und es wird ein Heiler benötigt, finden sich bestimmt zwei oder drei Abende in der Woche an denen man gemeinsam wipen kann.

Kleines Update: Ruf sammeln ist erledigt, die Quest auf dem Dominion-Schiff auch.

Wäre jetzt soweit die Abenteuer in Angriff zu nehmen.
Zuletzt geändert von Hoyt am 27. Juli 2014 15:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lewin
Cooldownansager
Beiträge: 79
Registriert: 12. Mai 2014 10:01
Battle.net region: eu.battle.net
Battle.net character realm: Thrall
Battle.net character name: Léwin

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Lewin » 25. Juli 2014 12:29

Ich finde die Idee sehr gut...auch ich bin bei Schritt 2 und würde aber auch jetzt schon gern die Adventures durchlaufen und mit den Dungeons anfangen.

Wie meiner Signatur zu entnehmen ist, bin ich auf das Tanken speziallisiert ;-)
Es gibt immer Leute die meinen, sie seien schlauer als ich. Das Schlimmste ist, sie sind es auch.

Benutzeravatar
Fawlynn
Nub
Beiträge: 5
Registriert: 17. Juni 2014 21:43

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Fawlynn » 25. Juli 2014 16:16

Uhu ihr.
Ich hab jetzt einige Zeit überlegt, ob ich meine Meinung hier äussern sollte, oder nicht. Ich habe mich dazu entschieden sie zu sagen und nehme das hier gleich als Abschied.

Es wundert mich nicht, dass der Gildenalltag mäßig voran geht, wenn man bedenkt wie mit einigen Mitgliedern umgegangen wird. (Oder eben auch gar nicht.) Es gibt keinen Gildenalltag, wo keine Gildenzusammengehörigkeit besteht. Das hier soll kein "Flame", oder schlechtreden sein, ganz im Gegenteil. Ich möchte hier lediglich einige Sachen kritisieren, die gehörig schief laufen. Vielleicht ändert es was, vielleicht auch nicht. Auf keinen Fall möchte ich böses Blut. Nehmt es einfach als Kritik.
Nun seid ihr dran, eure Bereitschaft und euren Queststatus kundzutun, falls überhaupt Interesse und Wille besteht, daran auch teilzunehmen.
Die Bereitschaft ist quasi nicht existent. Warum? Kleines Beispiel: (ich nenne jetzt bewusst keine Namen und werde es auch in Zukunft nicht tun. Weder privat, noch im Chat, noch sonstwo.)
Vor kurzem ist einer eurer Mitglieder 50 geworden. Es wurde Gildenintern eine Gruppe gesucht für ein Vet.Adventure. Besagte/r Gildie meldete sich, merkte aber sogleich an, dass er/sie noch nicht das Überequip hat, da frisch 50. Dieses Mitglied wurde zuerst eingeladen und dann kam der Aufschrei, dass das ja gar nicht ginge. "Viel zu unterequipped, das wird nie was!" hieß es. Ohne es vorher mal versucht zu haben. Ohne ihm/ihr einen Versuch zu geben. So kam die Gruppe nicht zustande und stattdessen suchte man sich extern Jemanden.
Ist das euer Sinn von Gildengemeinschaft? Wie oft wird extern Jemand gesucht, weil ihr "frische" nicht mitnehmen wollt? Nächstes Beispiel:
Ein/e Gildie suchte ewig im Gildenchat nach einer Gruppe für die Questreihe um raiden zu können. Jeden Tag schrieb er/sie, dass er/sie eine Gruppe sucht. Jeden Tag kamen keine Reaktionen, jeden Tag ignore. Nun ist es soweit, dass er/sie weiter ist als die bisherigen Gruppen und schon wird gemosert, wieso man schon soweit ist. Wieso nicht einfach für die anderen freuen? Ich persönlich gönne es ihm/ihr von Herzen und würde mich tierisch freuen mit ihm/ihr bald raiden zu gehen.

Das waren nur 2 Beispiele. Ich könnte hier auch das Beispiel aufzählen, als Jemand die Prequest für Elyona brauchte und es hieß, dass man sich das nicht antun werde jedem zu helfen. Ich verstehe durchaus, wenn man nicht jedem random helfen will, wirklich. Aber solche Aussagen finde ich.. unnötig und unverschämt.
Am Optimalsten wäre es, dass sich vielleicht Gruppen aus Leuten bilden, die schon Erfahrung miteinander haben und ggf. eh schon viel zusammen spielen und sich "eingegroovt" haben, wenn ich das mal so sagen darf
Diese Gruppen gibt es. Sich haben sich aus der Not heraus gefunden und eingespielt. Und meistens ist da kein Platz mehr über- leider. Für mich persönlich klingt das arg nach "Ich komm nicht weiter, suche aber jetzt eine fertige Gruppe". Nix für ungut Ilharn, aber so kommt es rüber.

Alles in allem gibt es noch einiges mehr, was man kritisieren könnte, oder aufzählen. Einiges mehr, was gehörig schief geht, aber ich will Niemanden an den Karren pissen, wenn ich so sagen darf.Es gibt Leute innerhalb der Gilde, die rein auf ihren Fortschritt aus sind. Die gab es immer und die wird es immer geben. Was man davon halten möchte ist jedem das seine. Vielleicht sollten sich einige mal an die eigene Nase fassen, wieso sie keine Gruppe (mehr) finden. Gildenleute, die sich niemals am Gildengeschehen beteiligen, aber dann am lautesten schreien, wenn es um "rumgemoser" geht.
Long Story short, ich habe eigentlich auch keine Lust hier alles nieder zu schreiben, was ich gerne sagen möchte. Dann wird das hier ein 5 Seiten Roman, den eh Niemand liest. Ich denke der Kern ist bewusst geworden. Ich denke die Basis ist: baut eure Gilde richtig auf und festigt sie. Ladet keine 41874 Leute ein, die sich untereinander nicht kennen. Gönnt den anderen was, greift den "Kleinen"unter die Arme.
In diesem Sinne wünsche ich euch alles Gute und drücke die Daumen für einen Aufschwung.
Ich habe hier viele nette Leute kennen gelernt und dafür danke ich euch. Es grüßt, Nalee

P.s: besonders großen Dank geht an Riley. Riley würde ich an eurer Stelle zum Offi wählen. Er ist IMMER für die Kleinen da, hilft bei Fragen rum um Inis, Adventuresund nimmt sich die Zeit mit ihnen die Rüstung durch zu gehen und schaut nach Ersatz. Ich danke Dir sehr, sehr dafür, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst. Besonders Dir wünsche ich nur das Beste und dass Du gut weiter kommst in diesem Spiel.
P.P.s: Mir ist bewusst, dass ich bei einigen jetzt Unmut aufrufen werde, aber es war nie eine Intension Jemanden zu "beleidigen" oder ähnliches. Sollte es so rüber kommen, so tut es mir leid. Ich wünsche jedem von euch weiterhin viel Spaß. Vielleicht trifft man sich ja mal wieder auf Nexus. :)

Benutzeravatar
Ilharn
Recountposter
Beiträge: 189
Registriert: 28. April 2014 15:01
Wohnort: Essen
Battle.net region: eu.battle.net
Battle.net character realm: Thrall
Battle.net character name: Ilharn

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Ilharn » 25. Juli 2014 16:45

Ich danke dir für diese offenen Worte.

Das mit dem Vorfall mit demjenigen, der aufgrund seines "Unterequips" nicht mitgenommen wurde ist mir völlig neu und ich wünschte, dass man den Offis über sowas bescheid gibt. Absolutes Unding.

Bei dem einen oder anderen muss ich mir mehr oder minder selbst an die Nase fassen - keine Frage. Elyona-Questreihe zB.

Falls du mich gestern meinen solltest, dass ich mich angeblich aufgeregt habe, dass jemand schon weit ist, war das wohl falsch aufgefasst. Natürlich freue ich mich, wenn jemand weiterkommt, war nur eher verwundert als missgünstig, da ich nie etwas derart im Chat mitbekommen habe. Liegt in der Regel entweder daran, dass man nicht zwingend die gleichen Onlinezeiten hat oder nur selten bzw. in den Momenten einfach nicht dazu kommt den Chat zu lesen, da wenn man mit etwas anfängt, erstmal eine Weile damit beschäftigt ist, sich irgendwo durch zu schnetzeln o.Ä.

Ich weiß auch nicht, wer sich für die Struktur der Gilde verantwortlich zeigt bzw zeigen möchte. Ist die Frage, ob es das sein muss oder dies an allen liegt, egal ob Einladebefugnis oder nicht. Ich sehe mich nicht wirklich als Offi, lediglich jmd der einladen darf und die Bewerbung beantwortet. Wenn ich mir den Stress einer Gildenführung hätte auferlegen wollen, hätte ich meine eigene gegründet. Aber da mir das in SWTOR schon zuviel Kinderkram war, habe ich mich bewusst dagegen entschieden.
Und plötzlich stehe ich unfreiwillig wieder an exakt dem Punkt, den ich vermeiden wollte und ein inneren Trieb mich dazu verleitet diese Aufgabe zu übernehmen, obwohl ich das partout nicht möchte.

Daher sollte lieber jemand der altgedienten Offiziere dies übernehmen.
Bild

Achromas
Moderatöse
Beiträge: 56
Registriert: 11. Februar 2014 22:00
Battle.net region: eu.battle.net
Battle.net character realm: Thrall
Battle.net character name: Achromas

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Achromas » 25. Juli 2014 22:04

Da ich einer der alten Offis aus der Wow-Gilde bin, melde ich mich mal zu Wort. Vornweg gleich die Bemerkung, dass die gleichen "Beschwerden" auch schon dort in der Anfangszeit vorgetragen wurden und heftig diskutiert wurden.

- Man wird nicht mitgenommen, weil man zu schlecht equipt ist.
- Manche würden nur auf ihren eigenen Fortschritt schielen.
- Feste Gruppen die nur Ihr "Ding" machen.
- ......usw.

Zunächst einmal ist noch nie vorgekommen, dass jemand nicht mitgenommen wurde, der annähernd für den entsprechenden Gruppeninhalt ausgerüstet war. Die Geschichte von Nalee kann ich kaum glauben, ist aber scheinbar so gewesen. Deswegen bitte Bescheid sagen. Andererseits muss man einsehen, wenn Silber für die Prequest erreicht werden soll, kann das nicht mit grünem Levelequip gelingen.

Lootgeilheit war in der WOW-Gilde praktisch ein Fremdwort. Ich erinnere mich an endlose Diskussionen nach dem Bosskampf, die manchmal länger waren als der Kampf selbst, bei denen jeder dem anderen den Loot geben wollte.

Mit Fragen bzw. suchen im Gildenchat wird offensichtlich ganz unterschiedlich umgegangen. Wenn ich selber frage oder suche und ich bekomme keine Rückmeldung, dann folgere ich eben, dass im Augenblick keiner eine Antwort parat hat oder niemand jetzt mit in ein Abenteuer oder Dungeon möchte. Ich erwarte nicht, dass mir alle Unbeschäftigten eine Absage erteilen und sowas wie "Nein danke, jetzt grad nicht." oder "Ich hab nur noch 20 Minuten." zurück schreiben. Ich hab aber auch gehört, dass manche sich mehr oder weniger übergangen fühlen, wenn sie keine Antwort bekommen. Dies ist aber meiner Meinung nach der falsche Ansatz.
Neben unserer Altersbeschränkung ist unser Motto "Spiele wann du willst und wie du willst." Jeder hat das Recht keine Lust auf Abenteuer/Dungeons/Expeditionen/Gruppenquests zu haben. Diejenigen sollen dies auch nicht ständig bei Anfragen im Chat kundtun müssen, es reicht doch, dass sie sich melden, wenn sie eben Lust darauf haben.

Nun ein paar Worte zur Gildenstruktur. Diese Gilde wird von ihren Mitgliedern getragen. Der Gildenmeister/Offiziere sind im wesentlichen zum Einladen und (wenn es soweit ist) zum Organisieren des Raids da. Wir nehmen uns keine gesonderten Rechte oder Privilegien heraus, soll heißen im Grunde sind wir sehr anarchistisch (basisdemokratisch würde besser klingen :) ) aufgebaut. Wenn man diese Gilde verlässt, weil sie "blöde" ist, dann darf man nicht vergessen, dass man selbst dazu gehört. Die Ausreden "Der Gildenmeister ist ein De.. gewesen.", "Manche Mitglieder sind solche Ego..... ." oder "Die Offis waren alle Ars...... ." zählen hier nicht. Jeder ist dazu aufgerufen, dass Gildenmiteinander zu unterstützen, aber keiner kann dazu gezwungen werden. Die Offiziere sind nicht dazu da ellenlange Gildenregeln aufzustellen und dann diese auch noch zu kontrollieren. Ich werde hieraus nicht einen Fulltimejob machen, der eine den ich habe reicht mir völlig.

Ich gebe zu, dass dies nicht von heute auf morgen geschehen kann und man kann hier natürlich völlig anderer Meinung sein. Es mag einige geben, die sich mit dieser Gildenstruktur überhaupt nicht anfreunden können und sich nach "geordneteren" Verhältnissen sehnen. Um an dieser Stelle den Kreis zu schließen. Auch in unserer WOW-Gilde dauerte es mehrere Jahre bis sich die Gildies an dieses "Konzept" gewöhnt hatten und wer nicht damit zurecht kam ging in Freundschaft seines Weges weiter. Ich bitte dies nicht als Aufruf zu verstehen, denn für mich ist jeder Gildenaustritt ein Verlust, wenn ich noch nicht mal die Chance hatte jemanden näher kennen zu lernen. Dabei ist das Raiden in der WOW-Gilde das entspannteste und lustigste, was ich in MMORPGs bislang erleben durfte. Wobei es natürlich schon konzentriert zur Sache gehen kann.
Es spricht wohl auch für sich, dass es in den fast 9 Jahren WOW genau 2 (in Worten "zwei") Fälle gab, bei denen ein Gildenrauswurf durchgeführt wurde. Und dabei handelte es sich einmal um wiederholte schwerste Beleidigungen im Gildenchat und einmal Gildenbankdiebstahl.

Wir sind nun zur Anfangszeit von Wildstar wahnsinnig schnell gewachsen. Unser beschriebenes Konzept im Wildstarforum hat große Resonanz gefunden, aber dies lässt sich nun mal nicht so einfach einer Gilde überstülpen wie ein paar Socken. Einige kannten sich untereinander schon, doch die meisten dürften sich fremd gewesen sein. Uns alle verbindet jedoch der Wunsch in angenehmer Atmosphäre zusammen mit anderen (oder auch mal allein) unserem Spielstil nachgehen zu können. Bei so vielen neuen Mitgliedern und dementsprechend vielen Spielweisen kommt es naturgemäß zu einigen Reibungspunkten. Ich verstehe, wenn dies dann als "läuft gehörig schief" wahr genommen wird. Ich sehe dies eher als eine Phase in unserer Gildenentwicklung (wobei selbstverständlich einige der erwähnten Vorkommnissen garnicht gehen). Somit finde ich auch die Art sich wortlos auf die französische zu verabschieden ... eher.. naja.. :|

Ich hoffe einfach, dass wir uns selbst die Zeit geben zueinander zu finden; seid nicht zu entäuscht, wenn auf eure Anfrage im Gildenchat sich mal wieder keiner meldet; traut euch andererseits zu euch auch zu melden, wenn ihr mal ein Abenteuer oder auch einen Dungeon mitmachen wollt (bisher waren alle inis mit euch lustig und keiner hat Stress gemacht); bildet ruhig feste Gruppen, ich kann das voll verstehen (starke Leistung übrigens mit den Silberruns :) ); seid bereit auch mal mit noch unbekannten Gildies aufzubrechen, ich selbst bin da noch nie enttäuscht worden (außerdem gehe ich davon sowieso aus).


Ich wünschte ich könnte das alles so gut beschreiben wie unser guter Kajira/Thoruna, aber auf seine "salbungsvollen" Worte müssen wir leider bis zu seiner Genesung warten.
Ich bitte durchaus um weitere Meinungen zu diesem Thema, denn ich mag mit meiner persönlichen Meinung ja auch völlig daneben liegen und der Großteil der Gilde kann sich mit dieser Einstellung überhaupt nicht anfreunden.



Achso, da war ja noch was. Es fehlt im Augenblick bei mir noch ein Abenteuer auf Silber: Treck durch Jochgrab

Lancegrim
Spüldienst
Beiträge: 21
Registriert: 28. Juni 2014 15:09

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Lancegrim » 26. Juli 2014 11:42

Hmm also ich bin auch gestern frisch 50 geworden und kann nix davon bestätigen.

Ich habe gleich ne Gildenvet Gruppe gefunden, ich bin bei Elyiora (oder wie die heißt) mitgegangen OHNE die Prequest zu haben (die wird scheinbar übersprungen wenn man reingeportet wird), ich war beim Vogel dabei, naja ok ich hab ihn umfallen sehen ^^. Mir wurde equipment gecraftet ect.

Also über mangelnde Freundlichkeit und Führsorge für Gildenmitglieder sind die letzten Dinge die ich der Gilde "ankreiden" kann. Eher das Gegenteil.

Was den Zusammenhalt angeht, viel viel spielt sich im TS ab. Ich persönlich schreibe dennoch sehr viel im Gildenchat, zu jedem Thema. Dafür issen Chat da ^^

Lhy
Nub
Beiträge: 7
Registriert: 11. Juli 2014 08:49

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Lhy » 28. Juli 2014 11:09

Ich stimme Nalee in allen Punkten voll zu. Leider ist es so wie sie sagt.

Ich zitiere nur einen kleinen Satz: "Wir werden einen Teufel tun und mit jedem nochmal 30 min ...". Das kam auf die Frage eines Gildies, ob jemand die Vorquest zu Elyona mitmacht.

Da kannste hier sagen, dass alle machen können, was sie wollen ... Man hätte auch schreiben können "Das dauert mir gerad zu lang."

Hab jetzt auch keine Lust hier alle Punkte in die Richtung aufzuschreiben. Nalee hat das sehr gut zusammengefasst. Jetzt wo es soweit ist, dass wir in die Dungeons gehen, sind alle wieder bereit mitzugehen, aber leider war vorher keiner bereit für die anderen die Adventures nochmal auf Silber zu durchlaufen. Warum nicht? Keine Ahnung. Meiner Meinung macht doch genau das ein Gildenleben aus, wenn alle was zusammen machen.

Und ich habe keine Lust auf ne feste Gruppe, da ich gerne abends auch andere Leute mal kennen lernen möchte. Und ich bin immer bereit den Anfängern im Adventure zu helfen, denn nur so können wir später raiden gehen. Wenn sich jetzt Leute abkapseln, weil sie keinen Bock haben, anderen zu helfen, werden die später alleine raiden müssen und dabei wünsch ich ihnen viel Erfolg.

Ich habe hier in der Gilde viele Leute kennen gelernt, mit denen ich super gerne Adventures oder auch Dungeons mittlerweile besuche, von daher fühl ich mich ganz wohl. Aber sorry, die die vorher zu gut waren, um anderen zu helfen, brauchen jetzt auch nicht anfragen, wo wir sie überholt haben.

Wie man sieht, antwortet auf diesen Threat auch keiner mit "ich hab alles auf silber". Ich denke, das sagt alles.

Benutzeravatar
Ilharn
Recountposter
Beiträge: 189
Registriert: 28. April 2014 15:01
Wohnort: Essen
Battle.net region: eu.battle.net
Battle.net character realm: Thrall
Battle.net character name: Ilharn

Re: Pre-Quest Status

Ungelesener Beitrag von Ilharn » 28. Juli 2014 14:52

Wer behauptet denn, dass einige zu gut sind, um anderen zu helfen?

Ich für meinen Teil mache nach wie vor gerne weiterhin Advs... mit einer Ausnahme!
Und die Elemente-Quest kommt mir mittlerweile auch schon zu den Ohren raus - und das hat nichts damit zu tun, weil man nicht helfen will.
Das ist ja ebenso ein Punkt, dass sich einige nicht organisieren können oder wollen, denn fast jeden Tag kommt jemand dazu, der 50 wird und/oder das Refugium durchquestet und dann an diese Stelle kommt. Wo ist da das Problem, dass sich diejenigen zusammenfinde und es gemeinsam machen?

Ich helfe gerne, wirklich... aber nicht bei Sachen, die ich nicht mehr sehen kann. Dazu gehören die Elemente und Sturmzuflucht.
Zudem kann man auch nur helfen, wenn:
1. man davon was mitbekommt (man ist online, kann gerade auf den Chat achten - oder wenn keiner antwortet kann man auch mal ins TS kommen und fragen <- wichtige Anlaufstelle)
2. man selbst gerade Zeit hat
3. man helfen kann

Fehlende Kommunikation...

Ich frage für meinen Teil in erster Linie immer im Gildenchat, noch bevor ich im TS frage, um alles die Möglichkeit zu geben bei was mitzumachen. Dann kommt ja in der Regel auch nicht. Man such tnoch Leute für Quests, Events & Co... keine Antwort. 3 Sekunden später sucht einer im Zonenchat eine Gruppe für genau das?!

Kann man machen, wenn man es denn möchte, aber sich dann auch nicht beschweren, dass nichts läuft. Ist nur meine Meinung.

Und dass ihr eure Silberdungeons fertig habt ist keinesfalls Neid oder Missgunst. Im Gegenteil. Ich freue mich, dass schon einige soweit sind.
Ich bekomme davon aber meistens auch nichts mit, dass Dungeons gemacht werden. Mangelnde Kommunikation? Man trifft sich im TS direkt in einem seperaten Channel und zieht los - kann man machen. Grenzt man sich dadurch dann nicht künstlich ab? - mit Sicherheit... Man kann feste Gruppenbildung verteufeln, aber niemand kann sich davon freisprechen... Es haben sich schon immer Grüppchen gebildet und es werden sich immer Grüppchen bilden. Daran ist nichts verwerfliches. Das ist völlig normal, dass man sich die "Pappenheimer" aussucht, mit denen man am besten klarkommt. Seht euch nur um... Es werden fast immer die gleichen Leute sein, mit denen ihr etwas unternimmt, mit nur wenig Fluktuationen.
Bild

Gesperrt